Aktuelle Themen
Dezember 2018
MDMDFSS
      1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31      
« Nov  Jan »
CDU TV auf Youtube.

Doppelt so viel Geld für die Feuerwehren in Sachsen

Pressemitteilung Sven Liebhauser (CDU)

Doppelt so viel Geld für die Feuerwehren in Sachsen

Auch die Helfer der Region können sich über eine Erhöhung der Fördermittel freuen

 

Döbeln. „Die Freiwilligen Feuerwehren der Region Döbeln werden ebenfalls von der Verdopplung der Fördermittel profitieren.“ Wie der Landtagsabgeordnete Sven Liebhauser (CDU) informierte, beschloss der Haushalts- und Finanzausschusses des Sächsischen Landtages, dem Liebhauser angehört, bereits für das Jahr 2018 die finanziellen Mittel für die Feuerwehren von 21 auf 40 Millionen Euro deutlich zu erhöhen.

 

Bis zum Jahr 2022 wird der Freistaat Sachsen 200 Millionen Euro für Investitionen bei den Feuerwehren zur Verfügung stellen. Eine beachtliche Summe kommt auch der Region zu Gute, rechnet Liebhauser vor: „So können die Döbelner Kameraden ein neues Tanklöschfahrzeug in Höhe von 385.000 Euro anschaffen. Und in Beicha kann das neue Feuerwehrgerätehaus für 560.000 Euro gebaut werden.“ Dabei wird der Freistaat 575.000 Euro an Fördermitteln zur Verfügung stellen.

 

Die Förderung der Feuerwehren sei in der laufenden Legislaturperiode eines der wichtigsten politischen Projekte der sächsischen Koalitionsregierung: „Die Männer und Frauen sind Tag und Nacht zur Hilfe bereit. Sie setzen oft genug ihr eigenes Leben aufs Spiel, um Mitmenschen aus Gefahren zu retten. Der Brandschutz wird größtenteils ehrenamtlich geleistet. Die Freiwilligen Feuerwehren stiften Zusammenhalt und sind in vielen Dörfern ein Mittelpunkt des gesellschaftlichen Lebens“, so Sven Liebhauser abschließend.

 

 

 

 

 

 

 

Besuch des Kurt-Schwabe-Instituts in Meinsberg

Am 24.01.18 besuchte Staatsminister Schmidt das Kurt-Schwabe-Institut (KSI) für Mess- und Sensortechnik e.V. in Meinsberg.

Bei einem gemeinsamen Rundgang wurden die entwickelten Sensorsysteme sowie weitere Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des KSI vorgestellt.

Dabei informierte der Leiter Herr Prof. Dr. Mertig über weitere innovative Projekte.

Eine intensive Zusammenarbeit erfolgt ebenso mit regionalen Unternehmen sowie der Hochschule Mittweida.

Feierlicher Baubeginn für die B175

Nach langjährigen Planungen konnte am 14.09.17 mit dem symbolischen Spatenstich der Ausbau der B 175 Choren – Döbeln, westlich der A14, starten.

In das Straßenbauvorhaben werden 16,3 Millionen Euro investiert, an welchem sich Bund, Freistaat, Landkreis sowie die Stadt Döbeln finanziell beteiligen.

Mit dem Ausbau der Bundesstraße erfolgt eine bessere Verkehrsanbindung. Dieser dient aber vor allem auch der Sicherheit, da der bisherige Straßenverlauf ein zu hohes Unfallrisiko darstellt.

Lauf für psychische Gesundheit in Hochweitzschen

 

Erstmalig fand am 01.09.17 der Lauf für psychische Gesundheit statt.
„Das Thema: chronisch psychische Krankheiten steht sehr oft im Hintergrund – dabei ist es alltäglich – jedoch in der Gesellschaft meist nicht greifbar. Die Veranstaltung sollte dazu dienen auf die Krankheit aufmerksam zu machen und um Verständnis in der Bevölkerung zu werben.

Fördermittelübergabe für die neue Sporthalle in Döbeln Nord

Kultusministerin Brunhild Kurth überreichte am 24.05.17 einen Fördermittelbescheid in Höhe von rund 1,69 Mio. Euro für den Neubau der Zweifeldsporthalle am Schulzentrum „Am Holländer“ in Döbeln an den Oberbürgermeister Hans-Joachim Egerer.

Die Gesamtkosten für den Neubau betragen rund 4,2 Mio. Euro.

Für die Grund- und Oberschüler am Schulzentrum werden damit sehr gute Bedingungen für den Schulsport geschaffen.

Auch dem Vereins- und Breitensport steht die neue Halle dann zur Verfügung.

Kreismitgliederversammlung der CDU Mittelsachsen in Döbeln

Im Döbelner Sport- und Freizeitzenrum „WelWel“ fand am 19.05.17 die Kreismitgliederversammlung statt.

Diese stand ganz im Zeichen der diesjährigen Bundestagswahl und diente u. a. zur Vorbereitung des Wahlkampfes.

Als Ehrengast begrüßten sie ihren Landesvorsitzenden Stanislaw Tillich.

Eröffnung Kunstrasenplatz des Döbelner SC

 

Der sanierte Kunstrasenplatz des Döbelner SC 02/90 e. V. wurde am 17.05.17 frei gegeben.

Der Trainingsbetrieb beim Verein ist mit der Fertigstellung des Kunstrasenplatzes wieder abgesichert. Damit wurden wieder optimale Bedingungen – besonders für die Nachwuchsförderung – geschaffen.

Die Gesamtkosten für die Erneuerung betrugen 117.000 Euro. Der Freistaat unterstützte dies mit 58.500 Euro.

Grundschule Waldheim erhält Fördermittelbescheid

 

Für die Sanierung der Grundschule Waldheim wurde am 3.05.17 ein Fördermittbescheid in Höhe von 546.000 Euro überreicht.

Die Mittel stammen aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“.

„Ich freue mich, dass die Stadt Waldheim sich für die Maßnahme entschieden hat. Nach erfolgreicher Modernisierung haben die Schüler und Lehrer optimale Lern- und Lehrbedingungen“, so Sven Liebhauser.

Symbolischer Startknopf der StreetScooter

 

 

Beim Zustellstützpunkt der Deutschen Post in Hartha wurde am 14.03.17 der hauseigen entwickelte Elektrotransporter vorgestellt.
Mit diesem Fahrzeug zeigt die Deutsche Poste neue Wege auf:
Durch die fast vollständige Emissionsfreiheit von Schadstoffen und Lärm sind die Autos sehr umweltfreundlich und gestaltet die Paketzustellung zunehmend CO2-frei und geräuscharm.
„Diese zukunftweisende Investition hier in unserer Region ist beeindruckend und absolut unterstützungswert“, so Liebhauser.

Stadtbibliothek erhält Fördermittel

 

Im Rahmen des Förderprogrammes „Brücken in die Zukunft“ des Freistaates Sachsen durfte sich die Döbelner Stadtbibliothek am 9.12.16 über einen Fördermittelbescheid in Höhe von 112.000 Euro freuen.

Die Mittel werden für die Erneuerung von ca. 100 Fenster eingesetzt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 150.000 Euro.

Die Stadtbibliothek, eine 250 Jahre alte ehemalige Schule am Lutherplatz, wurde im Jahr 1994 saniert. Die Fenster erhielten dabei allerdings nur eine Farbauffrischung. Der Einbau neuer Fenster wurde im Zuge einer energetischen Sanierung erforderlich.